Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Wassili Polenow "Selbstporträt"

Beschreibung des Gemäldes Wassili Polenow



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Selbstporträt" ist 1901 datiert. Darauf Vasily Dmitrievich Polenov etwa sechzig Jahre. Dieser Mann war mit vielen Talenten begabt und interessierte sich für alle Arten von Kunstbereichen.

V. Polenov war ein Pionier, der sich mit dem Studium und der Entwicklung jener Bereiche befasste, die vor ihm als der Aufmerksamkeit des Grundmeisters nicht würdig angesehen wurden. Als Ergebnis dieser Forschung befürwortete der Maler die Entstehung einer neuen Art einzigartiger Künstler und, wie in der modernen Welt zu sehen ist, neuer Stilistiken und Trends in der Kunst.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Bildes schrieb Wassili Dmitrievitsch wenig und konzentrierte sich auf die Entwicklung und Schaffung von Theaterlandschaften. Leider bietet "Selbstporträt" keine Gelegenheit, die künstlerischen Merkmale des Meisters zu lernen und zu schätzen. Er schenkte der Technologie große Aufmerksamkeit, probierte sie aus und war offen für alle neuen Richtungen. Die meisten seiner Werke besetzten die Landschaft. V. Polenov merkt an, dass er dank dieses Genres "seine Gedanken und Gefühle" am besten reflektieren konnte.

Die Zeichnung vermittelt genau das Gesicht eines reich geistig bescheidenen Mannes. Ein hartnäckiger Blick, auch ohne Farbe, vermittelt die Weisheit eines brillanten Meisters, der als "Dichter der Malerei" in die Kunstgeschichte eingegangen ist. Er entdeckte die innerste Atmosphäre patriarchalischer Güter und die freudige Befriedung des Alltags, die Attraktivität der Landschaften ihrer Heimatorte und die farbenfrohe und farbenfrohe Pracht des Ostens.

Ein unschätzbarer Beitrag von V. Polenov wird die Entwicklung von Freiluft sein, die seinen Zeitgenossen neue künstlerische Horizonte bietet, die von ihrer "Frische" und einer Fülle von Methoden zur Übersetzung ihrer Ideen und Stimmungen faszinieren.

V. Polenov war zutiefst davon überzeugt, dass Kunst Anmut und Entrückung tragen sollte, sonst ist sie bedeutungslos. Er sah seine Pflicht als Künstler in der ästhetischen Erleuchtung der Gesellschaft, der Gelegenheit, das Helle und Schöne zu kennen und sich darauf zu beziehen, was das Leben mit Sinn und innerer Schönheit erfüllt.





Dali Selbstporträt


Schau das Video: Max Ernst - Ein Selbstportrait (August 2022).