Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pavel Korin „Porträt von Marschall Schukow“

Beschreibung des Gemäldes von Pavel Korin „Porträt von Marschall Schukow“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Künstlerin Korin begann unmittelbar nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs, nämlich in einem der Herbstmonate 1945, mit der Arbeit am Porträt von Marschall Schukow. Er beendete seine Arbeit überraschend schnell - bis Dezember dieses Jahres.

Die Geschwindigkeit der Arbeit und ihre Qualität werden sehr einfach erklärt - der Marschall forderte Korin auf, diesen Befehl und diesen Sklaven so schnell wie möglich zu erledigen. Um es nicht nur schnell, sondern auch effizient zu erledigen, musste der Künstler daher in das Gebiet Berlins gehen. Tatsache ist, dass Schukow, der in der Nachkriegszeit sehr beschäftigt war, immer noch nicht lange in Moskau bleiben konnte.

Und um frei zu reisen und in diese Stadt außerhalb der UdSSR zu gelangen, erhielt der Künstler eine Ehrung und eröffnete viele Straßen mit dem Rang eines Kapitäns. Zwischen häufigen, aber kurzzeitigen Porträtsitzungen ging der Künstler durch die zerstörte Stadt. Außerdem ging er sogar an Orte, an denen es unmöglich war, Zivilisten zu sein.

Diese Spaziergänge halfen ihm, den Geist und die Atmosphäre der Nachkriegszeit zu spüren. Dies war notwendig, um Marschall Schukow so genau wie möglich für das ganze Land, die Menschen und die Staatsmacht als Ganzes zu zeigen.

Er hätte ein Porträt des Marschalls malen können, nicht in seiner Kleidung, sondern in gewöhnlicher Kleidung, aber er erhielt den besonderen Auftrag, Marschall in eleganter Kleidung darzustellen. Nachdem die Arbeit beendet war, schrieb Marshall an das College of Art über die Arbeit, die er mochte. Er bemerkte auch separat, dass er den "Feld" -Ausdruck, den der Künstler im Porträt ausdrückte, wirklich mochte. Auf die Frage des Künstlers, was ein "Feld" -Gesicht sei, antwortete Schukow, es sei das Gesicht eines Mannes, der gerade vom Schlachtfeld zurückgekehrt sei. Daher war Schukow mit der geleisteten Arbeit zufrieden.





Bild Mashkov Strawberry And White Jug Beschreibung


Schau das Video: The Leaders... 2..Watercolor portrait (August 2022).